Kanzleigeschichte

Die Sozietät Michael Pommerening und Dirk Breitenbach setzt die Tradition einer alten Wandsbeker Anwaltskanzlei fort.

1953 zog Dr. Walter Höcker (1905 – 1990) als erster Mieter in das neu erbaute Haspahaus an der traditionellen Wegegabelung Wandsbeker Marktstraße/Schloßstraße ein. Der engagierte Jurist war auch ein Wandsbeker mit Leib und Seele, u. a. war er Ehrenmitglied im Bürgerverein Wandsbek von 1848 e.V. und in der Wandsbeker Schützengilde von 1623. 1972 schloss er sich mit Dr. Kurt Meins ( verstorben1977) und Klaus Kühl (verstorben 1981) zu einer Sozietät zusammen.

1979 trat Michael Pommerening ein, der 1981 Sozius wurde.

1983 stieß auch Carsten Dreckmann dazu, der in Wandsbek aus seiner langjährigen Tätigkeit als wissenschaftlicher Mitarbeiter bei Notar Walter Soltwedel (im gleichen Hause) bekannt war.

1992 erfolgte der Umzug in die neuen Räume im 2. Stock.

2008 zog die Kanzlei im gleichen Gebäude in den 4. Stock.

1